Aufbau des Zahnes (Grundschule, Bastelvorlage)

Bastelmaterial: Aufbau des Zahnes (Grundschule, Sachunterricht)

Der Aufbau des Zahnes

Der Aufbau des Zahnes ist ein häufiges Thema im Sachunterricht der Grundschule, meist in Klasse 1. Es gibt derzeit viel Material zum Aufbau des Gebisses, Milchzähnen, gesunder Ernährung für Zähne – jedoch habe ich bisher tatsächlich kein ansprechendes und einfaches Material gefunden, welches sich mit dem Aufbau des Zahnes beschäftigt und zudem „grundschultauglich“ ist.

Selbst ist also die Frau. :-)

Ich habe hier für euch eine Bastelvorlage samt Lösungsplakat vorbereitet. Das Lösungsplakat kann auch als Informationsplakat genutzt werden, ich hatte es beispielsweise in meiner „Sachunterrichtsecke“ aufgehangen.

Aufbau des Zahnes: Bastelvorlage

Aufbau des Zahnes: Bastelvorlage

Der Zahn als Modell zum Basteln

Warum habe ich mich dazu entschlossen, einen Zahn zu basteln? Nun, ich hatte folgende Ziele:

  1. Die Kinder sollten den Aufbau des Zahnes kennenlernen, auch die Aufteilung in „Zahnkrone“ und „Zahnwurzeln“.
  2. Ich wollte den Kindern die Begriffe „Zahnschmelz“, „Zahnbein“ und „Zahnmark“ näher bringen und ihnen anschaulich zeigen, warum ein Zahnloch so wehtun kann (Im Zahnmark sitzen viele Nerven, wenn das Loch tief genug ist, schmerzt der Zahn also).
  3. Ich wollte kein typisches Arbeitsblatt austeilen à la: „Hier siehst du den Aufbau eines Zahnes. Beschrifte.

Ich brauchte also: Eine Bastelvorlage und entsprechende Kärtchen mit den Fachbegriffen. Der Arbeitsauftrag lautete:

Bastle einen Zahn! Schneide alles aus und lege den Zahn zusammen. Schneide auch die Schilder aus. An der Tafel hängt ein Plakat. Dort kannst du sehen, wie die einzelnen Teile des Zahns heißen. Lege die Schilder an die richtige Stelle.

Nachdem ich dann die gebastelten Zähne kontrolliert hatte, konnten die Kinder die Zähne zusammenkleben und wir haben sie in der Klasse aufgehangen. Einige Schüler präsentierten die Zähne übrigens ganz stolz ihren Eltern und erklärten dann auch direkt, wo sich Zahnschmelz, Zahnmark und Zahnbein befinden.

Hinweise für den Unterricht

Aufbau des Zahnes (Grundschule, Bastelvorlage)

So sah am Ende mein Bastelergebnis aus! :-)

Das Bastel-Zahn-Modell werde ich wieder einsetzen. Es hat den Kindern einen riesigen Spaß gemacht. Allerdings müssen ein paar Dinge beachtet werden, die man m.E. mit den Kindern zuvor besprechen sollte:

  • Besprecht mit den Kindern, dass die Farben in dem Modell natürlich nicht originalgetreu sind.
  • Auch müssen die Kinder verstehen, dass es sich bei dem Modell um einen Längsschnitt handelt. Dies kann beispielsweise an einem Apfel zuvor demonstriert werden.
  • Kinder, die im Bereich der Feinmotorik noch Schwierigkeiten haben, brauchen u.U. Hilfe beim Ausschneiden des Zahnbeins. Das hat bei mir gut geklappt durch den Einsatz von „Scherenhelfern“ – also Schülern, die schon gut und schnell schneiden können. :-)
  • Die Bastelvorlage sollte auf dickes Papier gedruckt werden oder auf Pappe übertragen werden (Schablonen), da einfaches Papier zum Basteln etwas zu weich ist.

 

Ich würde mich sehr freuen, von euch zu hören, wenn ihr das Material im Unterricht einsetzt!

1 Antwort

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.