Lüge oder Wahrheit: Ein Klassenspiel - erste Klasse bis 13. Klasse

Lüge oder Wahrheit? – ein Klassenspiel ab Klasse 1

Ich bin ein großer Fan von kurzen, gemeinsamen Klassenspielen, weshalb ich ein weiteres Spiel vorstellen möchte: Lüge oder Wahrheit ist ein solches Spiel für die ganze Klasse. Das Spiel kann zum Beispiel als Stundeneinstieg genutzt werden in den Fächern Deutsch (Erzählen) oder Theater (Mimik und Gestik, Schauspiel) oder einfach zur Auflockerung nach einer anstrengenden Arbeitsphase gespielt werden. Das Gute: Man kann dieses Spiel sowohl in Klasse 1 als auch in Klasse 13 spielen. Sicherlich wird sich das Spiel in den Klassen inhaltlich stark unterscheiden, doch der Spielverlauf ist für jede Stufe der gleiche.

Was braucht man für dieses Klassenspiel?

  •  ungefähr 5-7 Minuten Zeit
  •  eine Gruppe von 6 – 30 Kindern

So geht Lüge oder Wahrheit!

Wie man nun vermuten kann, geht es bei dem Spiel um eine Lüge und eine Wahrheit. Zu Beginn werden zwei Kinder nach draußen geschickt. Sie sollen sich außerhalb des Klassenraumes entscheiden, wer von beiden lügt und wer die Wahrheit sagt. Die Spielanleitung wäre in etwa so:

Gleich schicke ich zwei Kinder nach draußen. Ich möchte, dass jedes dieser beiden Kinder sich kurz (in einer Minute) darauf vorbereitet, eine Geschichte zu erzählen. Eine Geschichte soll wahr sein, eine Geschichte aber eine Lüge. Die Kinder machen unter sich aus, wer lügt und wer die Wahrheit sagt. Beide Kinder kommen dann wieder in die Klasse und erzählen ihre Geschichte. Eure Aufgabe, liebe Klasse, ist es, herauszufinden, wer lügt und wer die Wahrheit sagt.

Für die Vorbereitung haben die beiden Kinder eine Minute Zeit, in der Regel reicht das ab Klasse 2 aus. Für Klasse 1 könnte man etwas mehr Zeit lassen. Während die beiden Kinder draußen sind, kann man mit der Klasse besprechen, woran überhaupt zu erkennen sein könnte, ob jemand lügt… oder ob man das überhaupt merken kann.

Nach einer Minute werden die Kinder wieder in den Klassenraum gerufen. Beide erzählen dann die kurze Geschichte und anschließend stimmt man in der Klasse ab, welches Kind wohl die Wahrheit gesagt hat.

Am Ende wird aufgelöst, wer gelogen hat. Es ist dann spannend zu sehen, ob die Klasse richtig lag mit ihrer Vermutung.

Meine Erfahrungen mit diesem Klassenspiel und Varianten …

Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht mit dem Spiel. Die Kinder haben daran viel Spaß und die ganze Klasse ist beteiligt. Es kann sich auch lohnen, ein bestimmtes Thema für die Erzählung vorzugeben – z.B. „Erzähl über etwas, was in den Ferien passiert ist.“ – so können sich die beiden erzählenden Kinder ein wenig orientieren und schneller eine Idee finden.

In höheren Jahrgangsstufen ist es auch möglich, z.B. einen Text aus einer Zeitung mitzunehmen. Einer soll den Inhalt zusammenfassen und der andere soll den Inhalt falsch wiedergeben. Das können auch tagesaktuelle Nachrichten sein.

Ich hoffe, ich konnte euch für dieses Spiel erwärmen und ihr probiert es einmal aus! 🙂

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.