Sachunterricht - Landart in der Grundschule

Land-Art in der Grundschule: Auf dem Pausenhof oder beim Ausflug

Land-Art ist eine Möglichkeit, sich mit Natur auseinanderzusetzen, die Umgebung zu erkunden und gemeinsam zu gestalten. Anwendbar ist Land-Art bei gutem Wetter nahezu überall, wo man Äste, Blätter, Steine, Rinde und andere Naturmaterialien finden kann. Das Beste ist: Es macht Spaß und ist im Unterricht einfach umzusetzen.

So geht es: Land-Art in der Grundschule

Land-Art setzt sich zusammen aus den Wörtern „Land“ und „Art“. Auf dem „Land“ wird mit Naturmaterialien Kunst („Art“) geschaffen – also Kunst in und mit der Natur. Dabei kann alles genutzt werden, was man in der Umgebung findet. Als ich das erste Mal Land-Art im Grundschulunterricht bewundern durfte, war ich begeistert, weshalb ich diese Idee mit euch teilen möchte. Man kann Land-Art sowohl auf dem Pausenhof anwenden, als auch während eines Ausflugs.

Man braucht:

  • gutes Wetter
  • einen Ort, an welchem sich viele Naturmaterialien finden lassen (ungeeignet wäre z.B. eine stark bebaute Gegend, sehr gut geeignet wäre z.B. ein Waldgebiet+#
  • ca. 15 – 20 Minuten Zeit

Schließlich ist es sinnvoll, die Kinder in Gruppen aufzuteilen. Gemeinsam sollen Sie die Umgebung nach vorgegebenen Materialien absuchen und zum Treffpunkt zurückkommen, wenn sie alles gefunden haben.

Ein beispielhafter Arbeitsauftrag für Gruppen:

Liebe Kinder, sucht mir bitte die folgenden Dinge: Zwei Blätter, ein Stück Rinde, ein wenig Moos und einen kleinen Ast. Wenn ihr alles gefunden habt, kommt hierhin zurück.

Wenn die Kinder nun zurückkehren, legen Sie der Reihe nach die Dinge zu Boden, um damit gemeinsam ein Bild zu schaffen. Beim ersten Mal sollte man die Bereiche vorgeben. Die Bereiche können mit Kreide auf dem Boden markiert werden oder auch mit einem Ast in Sandboden gezeichnet werden. Zum Beispiel ließe sich mit den Naturmaterialien ein Baum „zeichnen“: Das Moos als Gras, die Rinde als Stamm, Äste und Blätter als Baumkrone.

Wie das aussieht, kann man auf diesem Foto sehen:

 

Sachunterricht - Landart in der Grundschule

Land Art in der Grundschule: Die Schüler haben hier einen Baum „gelegt“.

Beim nächsten Mal können die Kinder selbst planen, was sie zeichnen wollen. Sie sollten besprechen, welche Materialien benötigt werden. Möglich sind Spiralen und Muster oder auch Tiere wie Schnecken oder eine Katze. Weitere Beispiele für Land-Art in der Grundschule könnt ihr z.B. auf dieser Seite einer Grundschule sehen, welche ein Land-Art-Projekt gemacht hat.

Das Schöne ist: Die Land-Art wird sich mit der Zeit wieder von alleine „auflösen“. Die Materialien werden verweht oder zur Seite getreten, so löst sich das Bild irgendwann wieder auf.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.