„Sp“ und „St“ – ein Thema für den Rechtschreibunterricht in der Grundschule

Zum Ende der ersten Klasse thematisiere ich im Fach Deutsch die mehrteiligen Grapheme „St“ und und „Sp“. Viele Kinder haben mit der Schreibung von „St“ und „Sp“ Probleme – selbst in höheren Klassen lese ich noch häufig „Schtrumpf“ oder „Schpaß“. Es gibt gewiss genügend Übungen und Arbeitsblätter zu diesem Thema, jedoch hatte ich die Idee, den Rechtschreibunterricht für die Kinder ein wenig spannender zu gestalten. Ich hatte die Idee, eine Geschichte zu schreiben, welche die Kinder motiviert und als Merkhilfe dienen kann. Kinder, die ein Thema als bedeutsam wahrnehmen, merken sich Inhalte dieses Themas schneller und langfristiger.

Stino und Spino – die streitenden Monster

Da in meiner Klasse sehr viele Kinder Monster mögen, entschied ich mich für eine Geschichte, in der Monster vorkommen. In der Geschichte streiten sich zwei Monster, weil sie sich nicht darauf einigen können, welche Wörter sie am liebsten mögen.

St und Sp - spannende Geschichte für den Rechtschreibunterricht in der Grundschule (mit Arbeitsblatt)

St und Sp – spannende Geschichte für den Rechtschreibunterricht in der Grundschule (mit Arbeitsblatt)

Idee für den Unterricht:

0. „Sp“ und „St“ sollten im Unterricht schon einmal thematisiert worden sein. Alle Lehrgänge, die ich kenne, bieten hierzu entsprechendes Material. Den Kindern wird gesagt, dass sie nun eine Geschichte hören werden, in der es um zwei Monster namens „Stino“ und „Spino“ geht. Die Namen schreibe ich dann noch an die Tafel.

1. Der Anfang der Geschichte wird vorgelesen.

2. Dann wird die Geschichte unterbrochen und das Arbeitsblatt ausgeteilt. Auf dem Arbeitsblatt sollen die Kinder Wörter aufschreiben, die mit „St“ oder „Sp“ anfangen. Kinder, die Unterstützung benötigen, können zum Beispiel auch in Büchern nach entsprechenden Wörtern stöbern und diese abschreiben. Bei Bedarf kann man noch linierte Schreibblätter zur Verfügung stellen, je nachdem, wie viel Wörter die Kinder sammeln sollen/können.

3. Die Kinder dürfen selbst ein „Streitgespräch“ führen, indem Sie die gefunden Wörter vorlesen. Ein Schüler liest dann z.B. ein „St“-Wort vor, ein anderer ein „Sp“-Wort. Im Wechsel können die beiden Kinder so alle gefunden Wörter vorlesen.

Es sollte hier auf jeden Fall kontrolliert werden, ob die Kinder „St“ und „Sp“ richtig aufgeschrieben bzw. verwendet haben.

4. Das Ende der Geschichte wird vorgelesen. Zum Schluss kann noch gefragt werden, was das besondere ist an den neuen „Friedenswörtern“ oder warum die beiden aufgehört haben, sich zu streiten.

Bisher habe ich diese Geschichte zwei Mal im Unterricht vorgelesen und die Kinder wurden dadurch sehr motiviert. 🙂 Vielleicht habt ihr auch einmal Lust, die Geschichte in eurem Rechtschreibunterricht auszuprobieren.

Die Geschichte: Stino und Spino


Es war einmal auf einer Wiese, dort standen zwei seltsam anzusehende Kerle. Der eine war groß, hatte Stacheln am Rücken und kreisrunde Zähne. Der andere war klein, trug weiche Schuppen am Rücken, doch seine Zähne waren spitz und messerscharf. Ein paar Leute sagten, die beiden sähen aus wie gruselige Monster.

„DU STURKOPF!“ brüllte der Größere.
„DU SPAßVERDERBER!“ donnerte es vom Kleineren zurück.
„Ich bin STÄRKER!“ sprach der Große selbstsicher, doch der Kleine kicherte nur und
flüsterte: „Du SPINNST.“
„Und du STINKST!“ rief wieder der Größere.
Das kleine Monster musste kurz an sich schnüffeln. „Und du weißt nicht, wie man SPAß hat!“ zischte er.
Was passierte hier nur für ein Unsinn? Die meisten Menschen sahen den streitenden Monstern eine Weile zu, doch sie verstanden nicht so recht, warum sich die zwei die ganze Zeit anbrüllten. Eigentlich war das aber ganz einfach zu erklären, wenn man die beiden etwas besser kannte.
Der Große hieß STINO und liebte alle Wörter, die mit dem herrlich klingenden „ST“ anfingen. Doch dem Kleinen gefiel das nicht – dieser Geselle hieß SPINO, und er mochte nur Dinge, in denen man ein „SP“ hörte! So hatten STINO und SPINO den ganzen Tag nichts anderes zu tun, als auf der Wiese zu stehen und sich zu streiten.

— An dieser Stelle wird die Geschichte unterbrochen und das Arbeitsblatt wird ausgeteilt. —

Vermutlich hätten sich STINO und SPINO ihr Leben lang gestritten, wäre nicht plötzlich etwas Sonderbares geschehen: Mit einem gewagten Satz hüpfte eine winzige Frau zwischen die beiden Monster. STINO und SPINO schwiegen tatsächlich und starrten verwundert auf die Frau.

„Immer, wenn ich euch sehe, streitet ihr euch.“, bemerkte sie. Eine ganz leise Stimme hatte die Frau, fast wie ein Mäuschen klang sie. Dennoch hatte STINO sie gut verstanden und antwortete: „Ja, wir streiten uns seit schon STUNDEN!“ „Macht das denn SPAß?“ fragte die Frau. Beide Monster schüttelten den Kopf. Aus Spaß stritten sie sich sicherlich nicht und traurig sahen sie sich an. Zu ihrer Überraschung kicherte die Frau und machte den beiden Monstern einen Vorschlag: „Vielleicht solltet ihr zwei nach all den Streitstunden mal eine Spaßstunde haben.“

„Eine SPAßstunde?“ wiederholte Spino verblüfft. Dieses Wort gefiel ihm irgendwie… das klang so gut! Und auch Stino mochte das neue Wort und wiederholte es freudig: „Eine SpaßSTUNDE!“ All die Wut war plötzlich vergessen.
Nach diesem Ereignis sah man Stino und Spino kaum wieder streiten… Im Gegenteil, die zwei Monster waren jetzt gute Freunde. Wer weiß, vielleicht gönnen sie sich jetzt gerade eine Spaßstunde am Meer und freuen sich über ein gemeinsames STRANDSPIEL

 

Noch eine Anmerkung in eigener Sache:

Ich habe mich sehr über die vielen Kommentare gefreut, die ich zunächst gar nicht bemerkt hatte! Vielen Dank für die Rückmeldung und entschuldigt bitte, dass ich erst jetzt alle freigeschaltet habe – ich hatte das schlichtweg nicht bemerkt… 🙂

9 Antworten
  1. Diana
    Diana says:

    Liebe Marie, auch in Klasse 2 wird die Sparschreibung von Sp und St nochmal behandelt. Deshalb kommt mir diese Geschichte wie gerufen!! Vielen Dank.

    Antworten
  2. Kerstin
    Kerstin says:

    Hallo!
    Habe deine Seite heute neu entdeckt – gefällt mir sehr gut!! Vielen Dank für diese süße Idee von SP und ST!
    Kann es sein, dass in beiden downloads einzig das AB ist? Sollte im ersten auch die Geschichte sein?
    Liebe Grüße
    Kerstin
    PS: Vorallem die Rubrik „KooperativeLernformen“ finde ich super! Freu mich schon auf weitere Ideen!!

    Antworten
    • Marie
      Marie says:

      Liebe Kerstin!
      Vielen Dank für den Kommentar. Du hast Recht – ich habe den Link nun verbessert! 🙂
      Liebe Grüße
      Marie

      Antworten
  3. Manu
    Manu says:

    Vielen Dank für die nette Geschichte und das Arbeitsblatt!
    Kann ich gut gebrauchen!
    Und da ich kein Gästebuch gefunden habe, möchte ich hier kurz reinschreiben, dass ich deine Seite gerade erst entdeckt habe – und ich bin begeistert. Tolle Ideen und tolles Material bisher, vielen vielen Dank fürs Teilen!
    LG
    Manu

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar zu Anonymous Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.