Ein Warm-Up für die Grundschule: Das Zählspiel

Warm-Up für die Grundschule: Das Zählspiel

In diesem Warm-Up-Spiel müssen die Kinder aufeinander achten und sich konzentrieren. Das Zählspiel weckt oft den Ehrgeiz der ganzen Klasse und die Kinder lieben dieses Wam-up. Das Gute daran: Man kann dieses Spiel in der Grundschule und in der Mittel- oder Oberstufe spielen.

Was braucht man für dieses Warm-Up?

  • 3 Minuten Zeit
  • … mehr nicht! 🙂

So funktioniert das Warm-Up!

Ziel des Spieles ist es, zu zählen und dabei aufeinander zu achten. Das mag nun einfach erscheinen, doch gibt es dabei ein paar Regeln:

  • Es muss in richtiger Reihenfolge gezählt werden: 1, 2, 3, 4, …
  • Die ganze Klasse spielt mit.
  • Beim Zählen muss man sich abwechseln – doch Achtung: jedes Kind darf nur ein Mal drankommen.
  • Wenn zwei Kinder eine Zahl gleichzeitig sagen, wird von vorne begonnen.
  • Vorherige Absprachen, wer wann dran ist mit welcher Zahl, sind verboten!

Ablauf des Zählspiels

Der Spielleiter fängt an zu zählen (zu Anfang sollte dies die Lehrperson sein) und sagt „EINS“ in den Raum hinein. Nun müssen die Schüler weiterzählen und dabei die Regeln beachten.

Ein Warm-Up für die Grundschule: Das Zählspiel

Ein Warm-Up für die Grundschule und Mittel- oder Oberstufe: Das Zählspiel

Der weitere Spielverlauf könnte so aussehen:

Irgendein Schüler, welcher sich traut, sagt: „ZWEI“.

Der nächste Schüler, der vielleicht ganz woanders im Raum sitzt, schaut sich um und merkt, dass kein anderer gerade etwas sagen will. Er sagt: „DREI“.

Nun sagen zwei Schüler gleichzeitig hastig: „VIER“ – leider muss nun von vorne begonnen werden. Der Spielleiter sagt wieder „EINS“.

Wozu ist das gut?

Wie ihr euch sicher denken könnt, geht es in diesem Warm-up darum, sich zu konzentrieren und vor allen Dingen aufeinander zu achten. Wer einfach schnell drankommen möchte und hastig die nächste Zahl in den Raum hineinruft, der wird keinen Erfolg haben. Man muss sich umsehen und durch Körpersprache und z.B. lautes Anatmen ankündigen, dass man die nächste Zahl sagen möchte – und dabei sollte man darauf achten, dass dies kein anderer bereits tut.

TIPP: Den Klassenrekord (die höchste Zahl, die beim Zählspiel erreicht worden ist), kann man an der Tafel festhalten. Dies motiviert die Kinder zum Spielen und sie sehen, dass sie sich im Laufe der Zeit verbessert haben. Ich habe die Feststellung gemacht, dass die Schüler nach und nach immer mehr aufeinander achten und den Rekord verbessern können. Der Klassenrekord in einer dritten Klasse lag übrigens mal bei 17! Die Kinder haben dieses Warm-Up geliebt.

 

Über Feedback würde ich mich freuen! Ich hoffe auch, dass ich mich verständlich ausgedrückt habe und dass ihr nachvollziehen könnt, wie das Warm-Up abläuft. Ich habe es übrigens einmal während eines Seminares kennengelernt – leider erinnere ich mich nicht mehr daran, welches es war… 🙁

Probiert es aus – es lohnt sich wirklich!

 

 

2 Antworten
  1. yasmin
    yasmin says:

    Das Spiel kenn ich aus dem Warm -up beim Theaterspielen. Ich probier das jetzt auch mal in der Klasse. Danke für die Idee!
    Grüße yasmin

    Antworten
  2. kath
    kath says:

    … habe das Spiel in der 3. und 5. Klasse ausprobiert und hat super funktioniert! Toll, wie die Kinder sich plötzlich gegenseitig wahrnehmen und in Kontakt miteinander treten! Danke für den Tipp!

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.